„25 Jahre friedliche Revolution. Die Rolle von Frauen in gesellschaftlichen Umbruchprozessen“ in Halle

Zeit: Samstag, 15. November 2014, 10:30 - 17:00 Uhr
Ort: Hallischer Saal (Burse zur Tulpe), Universitätsring 5 in Halle (Saale)


Frauen übernehmen in gesellschaftlichen Umbrüchen immer eine wichtige Rolle in der Hoffnung, mit dem Kampf
für eine gerechte Gesellschaft auch ihre eigenen Rechte auf Gleichberechtigung durchsetzen zu können. Zusätzlich motiviert die Hoffnung auf ein besseres Leben für ihre Kinder. Hier ergeben sich Parallelen zwischen dem arabischen Frühling und den Jahren der friedlichen Revolutionen in Osteuropa 1988-1990.


Gemeinsam mit Frauen aus den unterschiedlichen Umbruchzeiten und –regionen aus Ostdeutschland, Ägypten
und der Ukraine wollen wir in einen Austausch treten, um zu beleuchten, welche Rolle Frauen in diesen Situationen einnehmen.

Es soll herausgearbeitet werden, welchen Anteil Frauen in diesen Bewegungen haben, welche Funktionen
sie übernehmen und wie es ihnen gelingt, eigene (gleichstellungspolitische) Interessen einzubringen und auch
nachhaltig zu integrieren. Darüber hinaus werden die emanzipatorischen Folgen für die Frauen in den Regionen
beleuchtet. Es soll der Frage nachgegangen werden, ob es allgemeingültige Rollen bzw. Aufgaben für Frauen
in großen gesellschaftlichen Umbruchsituationen gibt.

Programm:

10:30 Uhr: Ankommen
11:00 Uhr: Begrüßung und Moderation: Cornelia Lüddemann, Vorstand des Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt und
Cornelia Habisch, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
11:15 Uhr: Gesprächsrunde zur friedlichen Revolution 1989 mit Carmen Niebergall (Mitglied der 1. Freigewählten
Volkskammer 1990 und Staatssekretärin für Frauen- und Gleichstellungsfragen der 1. Legislaturperiode in
Sachsen-Anhalt), Dr. Petra Hoffmann (Ressortleiterin für Gleichstellung der Bezirksverwaltungsbehörde 1990) und
Prof. Angela Kolb (Ministerin für Justiz und Gleichstellung)
12:15 Uhr: Begegnung und Imbiss
13:15 Uhr: „Der Arabische Frühling – Die Rolle der Frauenbewegung in Ägypten“, Vortrag und Diskussion mit
Dr. Sara Binay (Interkulturelle Trainerin und Spezialistin für den arabischen Raum), Halle
14:15 Uhr: „Der politische Umbruch in der Ukraine – Die Rolle und Funktion von Frauen“, Vortrag und Diskussion
mit Daniela Berkelt, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
15:15 Uhr: Austausch und Kaffepause
15:45 Uhr: Gemeinsame Diskussion zur Rolle von Frauen in politischen Umbrüchen mit Dr. Hoffmann, Dr. Binay,
Daniela Berkelt, Cornelia Lüddemann und Cornelia Habisch
16:30 Uhr: Gemeinsames Schlusswort der Veranstalter_innen


Tagungsmoderation: Dr. Karin Scherf (freie Journalistin, Coach)

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen